Arbeitskreis Studium und Lehre

In den Zeiten des Wandels vom althergebrachten Diplom zu Bachelor- und Masterstudiengängen herrscht auch im Bereich der Meereswissenschaften Verunsicherung. Sowohl Studieninteressierte als auch Studierende und Lehrende stehen dem nach wie vor neuen System meist skeptisch gegenüber. Auch die aktuelle DIHK-Umfrage schürt Unsicherheit: http://goo.gl/ZVCl9a sowie http://goo.gl/ToXQ2D (Stand:5/2015).

Gerade hier kann der AK -unabhängig von Abschlüssen- ansetzen. Als Netzwerk aus jungen und erfahrenen Meeresforschern, als Anlaufpunkt für Studieninteressierte und Austauschplattform für die Studierenden der verschiedenen Hochschulen im marinen Bereich. Weiterhin sollen Schnittstellen zwischen Privatwirtschaft und Forschung aufgedeckt werden, um auch Berufsperspektiven im Anschluss an marin ausgerichtete Studiengänge aufzuzeigen.

Working Group on Studies and Education

Due to the Bologna-Process which attempts to create a European Higher Education Area, the German university degrees are being changed from the traditional “Diploma” to Bachelor and Master courses. The current coexistence of these different programmes leads to skepticism of students, lecturers and private enterprises. The recent DIHK-study spreads further insecurity on German grounds: http://goo.gl/ZVCl9a and http://goo.gl/ToXQ2D (Last checked: 5/2015).

Nevertheless, the new modularly-arranged courses offer a big potential in the case of innovative lectures and a new permeability between universities. The Working Group on Studies and Education of the German Society for Marine Research (DGM) generates a network between experienced scientists, newbies and potential students interested in the marine sector. As information and interchange pool we want to show perspectives as well as links between research and the commercial application of marine studies.

Aktuell

Die YOUMARES 6 Konferenz findet vom 16-18. Sept. 2015 im Institut für Umweltphysik (IUP) in Bremen statt.

Das einst klein gestartete Projekt “Netzwerktreffen für junge Meereswissenschaftler YOUMARES” konnte sich inzwischen als eine jährlich stattfindende Konferenz mit 200 Teilnehmern aus 20 Nationen etablieren. Initiiert durch den Arbeitskreis Studium und Lehre hat die YOUMARES ihr Zuhause beständig in der DGM. In diesem Jahr wird YOUMARES bereits zum sechsten Mal durchgeführt. 

Weitere Informationen sind dem offiziellen Webauftritt zu entnehmen: www.youmares.net Ebenso besteht die Möglichkeit YOUMARES auf Facebook zu folgen: www.facebook.com/YOUMARES

Mitglieder und Kernbereiche
Der Arbeitskreis „Studium und Lehre“ setzt sich aus Personen vom Studierenden bis zum (lehrenden) promovierten Wissenschaftler zusammen. Durch die interdisziplinäre, interinstitutionelle und hierarchieübergreifende Struktur wird der Austausch zu aktuellen Themen gefördert.

Eine besondere Erfolgsgeschichte schrieb in den vergangenen Jahren die YOUMARES-Konferenzreihe, die mittlerweile internationale Kreise zieht. Neben hochwertigen wissenschaftlichen Beiträgen von renommierten Wissenschaftlern und jungen Nachwuchsforschern, hat sich YOUMARES besonders auch durch ihr vielfältiges Rahmenprogramm als „Konferenz mit Spaßfaktor“ etabliert und den Ausrichtern positive Außenwirkung beschert.

Die weiteren Aktivitäten des Arbeitskreises sind mindestens ebenso wichtig, bleiben jedoch eher im Stillen, da es häufig um die Beantwortung von Fragen rund um das Thema Meeresforschung und die zugehörige Ausbildung geht.

Der Arbeitskreis versteht sich als Metanetzwerk aus natürlichen Personen und Vertretern befreundeter Verbände und Initiativen. Um in ihm aktiv zu werden und Fragen loszuwerden, bedarf es keiner Mitgliedschaft in der DGM.

Wir freuen uns über Deine/Ihre Kontaktaufnahme unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Kernthemen

DGM-Intern
Stärkung der Rolle des Arbeitskreises und der meereswissenschaftlichen Nachwuchsförderung in der DGM sowie deren Außenwirkung in die wissenschaftliche Öffentlichkeit und interessierte nationale Bevölkerung.

National
Mehrwertschaffung durch Einrichtung/Stärkung des Arbeitskreises als Metanetzwerk mit entsprechender Plattform.

International
Aktive interdisziplinäre, internationale und interinstitutionelle Förderung von Nachwuchswissenschaftlern durch Ausbau der YOUMARES-Reihe.

Befreundete Verbände und Initiativen sind u.a.:

Das Schülernetzwerk SeaNetworks e.V. vertreten durch Michal Ginzburg
Die Studentengruppe der European Aquaculture Society (EAS SG) vertreten durch Dr. Stefan Meyer
Die Ausbildungseinheit des Internationalen Meeresrats (ICES) vertreten durch Dr. Søren Anker Pedersen
Die Plattform meeresbiologie-studieren.de vertreten durch Lisa Mertens
Das Medien- und Forschungsschiff ALDEBARAN
Die Graduate School des Sonderforschungsbereichs ‚ROSEOBACTER‘ der Universität Oldenburg vertreten durch Dr. Ferdinand Esser

Arbeitskreisleitung:

    Dr. Viola Liebich
   

Weitere Alumni:

Vera Golz

Sabrina Kalita

Dr. Grit Freiwald
Dr. Hauke Bietz (www.artnordwest.de)
Dr. Sandra Schöttner (www.greenpeace.de)
Dr. Sebastian Ferse (www.zmt-bremen.de)
Dr. Sebastian Rakers (www.emb.fraunhofer.de)
Fabian Schwichtenberg (www.zmaw.de)
Hannah Brocke (www.mpi-bremen.de)
Johanna Wiedling (www.hydra-institute.de)
Liesa-Marlena von Essen
Marika Lapetina (www.ble.de)
Martin Mierzejewski
Dr. Marc Einsporn
Dr. Stefan Meyer

Übersicht der meeresbezogenen Studiengänge

Du interessierst dich für meeresbezogene Studiengänge, weißt aber nicht, was, wie oder wo?

Hier findest du die Ergebnisse der DGM Recherche als .pdf (Stand: 25.05.2015)

Außerdem seid ihr nicht allein: Besucht doch Meeresbiologie studieren für weitere Informationen!