Arbeitskreis "Geschichte der Meeresforschung"

Als 1980 die DGM gegründet wurde, zeigte sich sehr bald, dass ihre Mitglieder ein besonderes Interesse an dem Thema Meeresforschungsgeschichte haben. So wurde auf Initiative der DGM unter Mitwirkung aller maßgeblichen deutschen Meeresforschungseinrichtungen 1987 der 4. Internationale Kongress zur Geschichte der Meeresforschung in den drei Tagungsorten Hamburg, Bremerhaven und Kiel durchgeführt. Über ein Viertel der Beiträge behandelten Aspekte der deutschen Meeresforschung.

Das zunehmende Interesse an der historischen Entwicklung der Meeresforschung in Deutschland führte 1990 zur Bildung eines DGM-Arbeitskreises, der sich der intensiveren Behandlung dieses Themas widmet. In der Folge hat der Arbeitskreis die Herausgabe eines Historisch-Meereskundlichen Jahrbuches initiiert und den ersten Band 1992 publiziert. Die Jahrbuchreihe, die inzwischen (2012) schon auf 18 Ausgaben zurückblicken kann, veröffentlicht Beiträge, die sich mit der Entwicklung des Wissens vom Meer befassen. Beiträge aus dem Ausland zeigen den internationalen Charakter dieser Reihe.

Die Arbeitskreismitglieder treffen sich einmal jährlich an unterschiedlichen Orten in Deutschland in Kombination mit einem Besuch eines Museums oder einer Ausstellung und behandelt aktuelle Fragen. Zu letzteren gehört insbesondere die Herausgabe des 1992 begonnenen Historisch-meereskundlichen Jahrbuches.

Jeder am Thema Interessierte ist herzlichst aufgefordert, im Arbeitskreis mitzuwirken oder ein Manuskript zur Veröffentlichung einzureichen.